Gerüchte

Eine durch Antonius von Rodbrecht und Vastree Do’mtor erstellte Zusammenstellung der aktuell auf der Zorn des Imperators kursierenden Gerüchte. Die Zuverlässigkeit jedes Einzelnen ist mehr als zweifelhaft, jedoch könnten sie einzelne Funken von Wahrheit enthalten. Vergleiche dazu auch die Seite: Kopfgelder.

  • Die auf Damaris kämpfenden Orks sollen mit den Chaosgöttern im Bunde sein.
  • Der Explorator Gillam ist in Wirklichkeit gar kein Mensch, sondern einer der legendären Eisernen Menschen.
  • Die vom Käptn auf den letzten Reisen an Bord genommenen “Menschen” sind zu großen Teilen Mutanten und planen die Übernahme des Raumschiffs.
  • Der Offizier Lok hat eine dunkle Vergangenheit in einer Piratenbande.
  • Die Essenausgabe 40/C auf Deck 40 verteilt statt richtiger Nahrung nur Leichenfett.
  • Tief in der Raumregion Hunnert-Hunnert-Tsäne soll regelmäßig das größte und prestigeträchtigste Raumrennen der bekannten Galaxie stattfinden.
  • Die Offiziere der ZdI feiern regelmäßig größere Orgien auf den unteren Decks.
  • In dem Zwischendeck zwischen Deck 40 und 41 spuken die Geister der ursprünglichen Mannschaft.
  • Den besten Alkohol und die besten Drogen gibt es bei Händlern zu erwerben, die einen tätowierten Ambull tragen.
  • Fortunas Armelan ist in Wahrheit ein Agent der Inquisition, der sich auf der ZdI eingeschlichen hat.
  • Der Magister Militaris führt eine romantische Beziehung zu einer Offizierin der Brückencrew.
  • Käptn Darkholme wird die ZdI soweit in die Leere steuern, dass sie eines Tages von der lichtlosen Finsternis verschlungen werden wird.
  • Der neue Offizier Gant ist in Wirklichkeit niemand anders als die verkleidete Herrin des Flüsterns.
  • Der Explorator Gillam entführt Matrosen und verwandelt diese in willenlose Servitoren. Damit will er sich eine eigene Armee erschaffen, um irgendwann die Kontrolle über das Schiff zu übernehmen.
  • Die Frau des Käptns ist sexsüchtig und schleicht sich nachts aus seinen Gemächern.
  • Auf Deck 22 existiert ein gigantischer Schwarzmarkt.
  • Ein gigantisches sprechendes Monster macht auf den Waffendecks Jagd auf Matrosen.
  • Gideon Darkholme ist persönlich von Sankt Asceline (der Schutzpatronin des Calixissektors und aller Freihändler) gesegnet.
  • Auf den unteren Decks herrscht ein Unterweltboss mit eiserner Hand. Wer es schafft ihn zu beeindrucken, muss sich keine Sorgen um Geld, Drogen oder Frauen mehr machen.
  • Wer in Solar Mordechais künstliches Auge blickt und nicht sofort das Aquilla-Zeichen zur Abwehr des Bösen macht, stirbt innerhalb einer Woche.
  • Auf dem Schiff gehen die Geister der ehemaligen Mannschaftsmitglieder um. Um sie zu beruhigen muss vor jeder Warpreise ein Trankopfer dargebracht werden.

Gerüchte

Ehrgeiz kennt keine Grenzen Spielleiter Spielleiter