Kasimir

Description:

Kasimir war der Astropath der Gruppe. Er ist unter ungeklärten Umständen verstorben. Der Einzige, der etwas über die Umstände seines Todes weiß, ist Gant.

Bio:

Kasimir wurde an Bord eines uralten Orbitaldocks über der Welt Sepheris Secundus geboren.

Bereits bei der Geburt ergaben sich Komplikationen, die von allen Beteiligten als schlechte Omen gedeutet wurden.

Schon in jungen Jahren zeigte sich seine Andersartigkeit dann auch Äußerlich. Kasimir war für sein Alter unnatürlich muskulös und bullig gebaut und besaß auch sonst ein eher abstoßendes Äußeres. Dazu kamen zahlreiche seltsame Phänomene, die immer wieder in seine Umgebung auftauchten und ihn alsbald sozial völlig isolierten.

Die einzige Möglichkeit für ihn, sich seine Lebensmittelrationen zu verdienen, waren die Einsätze in einem der vielen Trupps aus Freiwilligen, welche die Reaktoren reinigten und wiederverwendbaren Abfall sammelten. Gefangen in dieser, für seine Vorstellungen erniedrigenden Arbeit, erwachte in ihm ein brennendes Bedürfnis nach Höherem und Größerem. Trauma aus der Kindheit. Stete Knappheit + hässliches Erscheinungsbild = mit Geld kann man sich alles kaufen.

Diese Möglichkeit sollte sich an seinem 11. Geburtstag bieten, als Kasimir auf der Suche nach Essbarem von einem Greiftrupp des Arbites gefangen wurde und seine psionische Begabung entdeckt wurde. Wenige Wochen später befand er sich bereits in einem der schwarzen Schiffe auf dem Weg nach Terra.

Nach seiner Ausbildung und der Seelenbindung, bei der er sein Augenlicht verlor, kam Kasimir zurück in das Segmentum Obscurus und wurde als Astropath auf einer unbedeutenden Minenkolonie am Rande des Calixis-Sektors eingesetzt.

Dort wurde er von einem Freihändler entführt und verbrachte die folgenden Jahre in dessen Mannschaft. […] Wie er von dort aus in die Mannschaft von Gideon Darkholme kam ist noch unklar.

Weitere Angaben:

Kasimir

Ehrgeiz kennt keine Grenzen Spielleiter ChiefBrody