Ehrgeiz kennt keine Grenzen

Ausbruch

... jetzt heißt es entkommen oder sterben.

Die Entdecker entkommen aus dem Raum. Gant verschließt das Sicherheitsschott und hofft, dass die Chimäre noch etwas länger mit den Leichen beschäftigt ist. Gant schwankt und ist schwer angeschlagen. Solar hilft Gant beim gehen, Macharius sichert die Gruppe. Solar und Gant sind sich sicher, den Weg zu kennen. Plötzlich öffnet sich ein Schott. Der graue Stratege und einige seiner Krieger treten durch die Tür. Sie haben ebenfalls Verletzte dabei. Eine Bestie erscheint in einem Gang hinter den Entdeckern und hat die Gruppe noch nicht entdeckt. Macharius deutet der Gruppe schnell weiter vorzurücken. Nach einer Weile treffen sie auf zwei Dark Eldar Wachen. Bevor Macharius reagieren kann, verärgern Solar und Gant die Wachen und diese eröffnen das Feuer auf Macharius. Dieser kann aber zum Glück ausweichen. Der graue Stratege und seine Krieger machen die zwei Eldar Wachen nieder. Macharius ermahnt Solar und Gant und dankt dem grauen Strategen. Gant und Solar nehmen die Waffen der Eldar mit. Die Gruppe steht nun vor dem Eingang der Schattengrube. Sie öffnen das Tor mit der organisierten Zugangskarte und erblicken dahinter das totale Chaos. Rauch, Geschrei und Trommeln sind zu sehen und zu hören.

Auf der anderen Seite stehen Anja Shen, Eisenfaust, und ca. 200 weitere Personen. Macharius kann die Meute motivieren und diese schwärmt aus und randaliert. Gant gibt Eisenfaust das Energieschwert und ein Eldargewehr. Macharius möchte den grauen Strategen, Anja Shen, Eisenfaust und Aggi und sein Gefolge als Gruppe zusammen halten. Dies gelingt ihm fürs erste. Aggis Gefolge besteht aus einer Gruppe starker Männer, diese tragen Gideon Darkholme und Fortunas. Nach einer Weile kommt eine Frau auf Solar zu, es handelt sich wohl um die schwarze Hexe. Sie schmeißt sich an Solar ran und umgarnt ihn. Solar zeigt sich überrascht lässt es aber zu. Sie schließt sich der Gruppe an und weicht nicht von Solars Seite. Die Luft ist schwer durch den Rauch. Auf dem Weg findet die Gruppe immer wieder tote Eldar, randalierende Sklaven und Xenos die dabei sind einige tote Eldar zu verspeisen. Eisenfaust eröffnet sofort das Feuer auf diese Xenos. Macharius kann ihn davon überzeugen, dass derzeit nicht genug Ressourcen vorhanden sind um alle Feinde des Imperators zutöten. Eisenfaust lässt nach etwas Bedenkzeit von den Xenos ab. Die Gruppe setzt ihre Reise fort. Sie kommen nach kurzer Zeit an den Gemächern von Anyalra an und Treffen auf eine andere Gruppe.

Bei dieser Gruppe handelt es sich um den Feuerfalken und eine Gruppe Sklaven. Diese versuchen die Tür zu öffnen. Macharius begrüßt den Feuerfalken. Nach einer kurzen Diskussion schließt sich der Feuerfalke der Gruppe an. Gant öffnet die Tür mit der Zugangskarte. Dahinter befindet sich eine Gruppe Dark Eldar. Diese wird schnell überwältigt und dabei Unarlan überwältigt und gefangen genommen. Aggi entdeckt ein Gerät mit dem man die Halsbänder entfernen kann. Alle Anwesenden können sich dadurch der Halsbänder entledigen. In einem Nebenraum findet die Gruppe die erhoffte Ausrüstung.
Folgende Ausrüstung wird gefunden:
Eisenfaust: seine Rüstung, Plasmapistole + Energiefaust
Macharius: die Ausrüstung der Entdecker
Gant: eine verweste Hand an der sich vier Ringe befinden
Solar: nichts nützliches
Der Rest der Gruppe rüstet sich ebenfalls aus. Eisenfaust weist daraufhin, dass er bereits die Verstärkung der Dark Eldar hören kann und die Gruppe sich schnell weiter bewegen muss. Er führt die Gruppe aus dem Raum heraus und möchte alle so schnell wie möglich aus den Schattengruben herausführen. Die Gruppe bewegt sich so schnell wie möglich auf das Tor zu, dass der einzige Ausgang aus den Schattengruben ist.

Nach einiger Zeit kommt die Gruppe in einen großen Raum der aussieht wie eine Halle. Er ist ca. 100 Meter lang. Eisenfaust warnt vor Feinden vor und hinter der Gruppe. Die Gruppe wird von hinten beschossen. Eisenfaust, Shen und ihre Männer sichern den Rückraum. Der graue Stratege begibt sich mit seinen Kämpfern, auf Macharius Anweisung hin, zum linken [“nördlichen”] Hochsteg. Die Entdecker und der Feuerfalke bewegen sich auf den rechten [“südlichen”] Hochsteg zu. Aus dem großen Tor kommt eine Gruppe von Dark Eldar Kriegerinen auf die Gruppe zu. Sie wird von Anyalra angeführt.

Der graue Stratege und seine Truppe sind auf ihrem Steg in Kämpfe verwickelt. Von dem anderen Steg aus werden die Entdecker beschossen. Anyalra befiehlt das Feuer einzustellen. Sie will ihre Beute für sich und stürmt auf die Entdecker zu. Sie wird von 4 Blutbräuten begleitet. Die Entdecker schießen aus allen Rohren auf Anyalra und die Blutbräute, aber diese weichen allen Schüssen aus. Gant wird durch die Feuererwiederung der Blutbräute kritisch getroffen und geht zu Boden. [Er ist nun handlungsunfähig und ohnmächtig. Er hat einen Schicksalspunkt verbrannt, um durch die Treffer nicht zu sterben.] Anyalra bewegt sich mit einem unglaublichen Tempo direkt auf die Entdecker zu und weicht allem Beschuss aus. Für die Entdecker ist der Weg zum Steg versperrt. Der Feuerfalke hat es aber auf den rechten [“südlichen”] Hochsteg geschafft. Auch von dort sind Kampfgeräusche zuhören. Anyalra ist nun in Nahkampfreichweite angekommen und schlägt nach Macharius, aber verfehlt diesen. Macharius erwidert den Schlag und trifft Anyalra mit seinem Kettenschwert am Kopf und durchdringt augenscheinlich ihren Helm. Dies scheint Sie aber nicht zu stören. [Durch die vergifteten Reisszähne seines Kettenschwertes und einem misslungenen Widerstands Wurf ist Analyra vergiftet und verliert pro Runde 2 Lebenpunkte durch das Gift. Dieses ist den Entdeckern aber nicht bewusst.] Die begleitenden Blutbräute stürmen weiter auf die Entdecker zu, verfehlen Solar aber zu dessen Glück.

Comments

Spielleiter Spielleiter

I'm sorry, but we no longer support this web browser. Please upgrade your browser or install Chrome or Firefox to enjoy the full functionality of this site.